Wie ein Geist verschwunden


Kennen Sie das? Man hat einige Dates oder vielleicht eine Beziehung. Man hat sich kennengelernt, liebgewonnen und plant seine Zukunft und dann plötzlich ist der andere verschwunden. Keine Anrufe mehr. Die eigenen Anrufe werden nicht beantwortet. Keine Antworten auf Nachrichten. Ein vielleicht schon vereinbartes Date geplatzt. Was ist passiert? Der Geist hat zugeschlagen oder vielmehr, der Geist ist verschwunden. In Neudeutsch Ghosting genannt, bedeutet dies, dass man abserviert wurde. Der Andere ist verschwunden und bleibt verschwunden. Ghosting ist unfair, kindisch und respektlost. Oder nicht?

Hinter Ghosting kann sich auch etwas ganz anderes verbergen. Viele Menschen haben vielleicht einfach nur Angst vor einer Konfrontation. Was ist denn die Alternative von Ghosting? Die Alternative ist ein offener Abschied, gefolgt von Vorwürfen, Diskussion und Streit. Kann man das wirklich als besser bezeichnen?

Was ist Ghosting wirklich? Jemand hat eine Entscheidung gefällt, einen Schlussstrich gezogen. Vielleicht hat es auch nach ein paar Dates nicht geprickelt. Vielleicht hat sich der Partner verändert. Vielleicht wurde es einfach nur zu langweilig. Die Gründe können sehr verschieden sein, doch sie führten zu einer Entscheidung. Warum dann noch diskutieren? Warum dann noch dem Anderen eine Chance geben, eine Szene zu machen?

Was ist ein offener Abschied? Was soll man sagen? Ist „Hi, ich habe genug von dir!“ wirklich so viel besser? Was aber bringt jemanden dazu, einen solchen Abschied zu haben? Ganz einfach, man hofft, den Partner umzustimmen. Ghosting ist eine endgültige Entscheidung. Ein offener Abschied dagegen nicht. Hier lädt man in Wahrheit zu einer Diskussion über die Beziehung ein. Ist das dann wirklich ein Abschied? Nein, wahrscheinlich nicht!

Viele fühlen sich von ihrem Partner ungeliebt, nicht respektiert, nicht erfüllt. Warum sollten sie diesem Partner noch eine weitere Chance geben? Das aber signalisiert ein offener Abschied. Es ist eine Chance zur Rettung der Beziehung. Wer aber nun wirklich absolut kein Interesse an dieser Beziehung hat, der vergeudet mit einem offenen Abschied seine Zeit.

Wie aber reagiert man am besten, wenn man das Opfer von Ghosting ist? Als erstes sollte man nicht versuchen, den Anderen umzustimmen. Je mehr man dem Anderen hinterher telefoniert oder Nachrichten schreibt, desto mehr erniedrigt man sich selbst. Gleichzeitig sieht man auch ziemlich schlecht in den Augen des Anderen aus. Man lässt den Geist am besten gehen. Gleichzeitig sollte man aber auch sehr genau auf die Beziehung schauen, die beendet wurde. Lag es vielleicht einfach nur an einem selbst. Dann kann man es beim nächsten Mal einfach besser machen. Lag es nicht an einem selbst, dann gibt es auch keinen Grund, sich zu verändern.

#Frau #Mann #Dating #Ghosting #Verlassen #Beziehung

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square