Gute Gründe GEGEN eine Hochzeit


Jeder weiß, Frau möchte geheiratet werden. Warum eigentlich? Verbirgt sich dahinter nicht einfach nur eine längst überholte Tradition? Eine Hochzeit war schließlich einmal ein Akt, in dem eine Frau von ihrem Vater an ihren neuen Ehemann weitergereicht wurde. Es ging dabei nicht so sehr um Liebe, sondern dem Wechsel des Besitzers. Auch wenn man eine Hochzeit nicht so kalt betrachten möchte, gibt es doch gute Gründe, die dagegensprechen.


Als erstes kann man feststellen, dass eine Beziehung auch ohne Ehe funktioniert. Wenn beide Partner einander lieben und respektieren, dann braucht man kein amtliches Papier. Die Liebe, nicht das Amt, sorgt für das glückliche Miteinander.


Eine Hochzeit kostet Geld, viel Geld. Gerade junge Paare jedoch haben nicht so viel davon. Eine gemeinsame Beziehung bedeutet aber gerade am Anfang eine erhebliche finanzielle Belastung. Wer gemeinsam wohnen möchte, der muss sich einrichten. Dazu kommen vielleicht die lieben Kinderlein, die auch ihre Ansprüche haben. Man muss auch etwas sparen, damit man sich irgendwann mal was leisten kann. Eine Heirat jedoch frisst die Geldmittel auf. Man hat eine Feier an einem Tag oder einen Start in das neue Leben zu zweit. Da fällt die Entscheidung doch leicht.


Eine Hochzeit bringt Stress. Alles muss organisiert sein. Man braucht Gästelisten, das richtige Datum und immer redet einem jemand hinein. Die Gäste vergessen nur allzu leicht, um wen es bei einer Hochzeit geht. Dieser Stress ist aber auch gleichzeitig eine Belastung für jede Beziehung. Da bleibt die Freude an diesem besonderen Tag ganz leicht aus.


Hochzeiten sind kein Garant für eine erfolgreiche Beziehung. Scheidungen gibt es immer wieder. Wie eine Hochzeit, so kostet auch eine Scheidung Geld. Sie macht eine Trennung unnötig kompliziert. Sie bringt Stress. Auf der anderen Seite, wer will einen Ehepartner behalten, der einen nicht liebt, sich aber vor einer Scheidung scheut?


Und dann ist da noch der Name. Welchen Nachnamen soll man übernehmen? Wenn man aber seine alten Namen behält, fühlt man sich dann verheiratet. Was ist mit den Kindern, welchen Namen sollen diese erhalten?


Wer die Hochzeit ausfallen lässt, der kann mit seiner besseren Hälfte ein langes, glückliches Leben führen. Man erspart sich einfach Kosten und Stress. Gleichzeitig gibt man einander das Gefühl, für den Partner da zu sein, anstatt für ein Stückchen Papier.

#Frau #Mann #Liebe #Beziehung #Heirat #Ehe

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square