Der neue Fitnesstrend der Victoria’s Secret Models


Die Models von Victoria’s Secret haben einen neuen Trend. Dieser trainiert den ganzen Körper. Er wird straffer und hält die richtige Form. Dieser Trend heißt Plyometrics.


Plyometrics ist ein Training, bei dem sich alles um Sprünge dreht. Mit explosiven Bewegungen springen die Models so hoch es geht. Das dient vor allem zwei Dingen. Die Models werden in ihren Bewegungen effizienter und sie bauen mehr Muskeln auf. Für Models, die oft stundenlang Kleider vorführen und dabei immer hübsch aussehen müssen, machen derartige Übungen absolut Sinn. So können sie länger durchhalten, ohne irgendwelche Erschöpfungserscheinungen zu zeigen.



Playometrics ist dabei kein Training für sich allein. Es sollte mit einem Ausdauertraining und mit Kraftübungen kombiniert werden. Man sollte jedoch mit diesen Übungen vorsichtig sein oder sie lieber lassen, wenn man Probleme in den unteren Extremitäten hat. Wem also bereits die Füße, Knie oder Hüften schmerzen, der sollte sich ein anderes Training suchen.



Die Sprünge finden in verschiedenen Ausführungen statt. Da sind die Sprünge aus dem Stand, die Sprünge von einer Bank und die Laufsprünge. Um die Gelenke dabei nicht übermäßig zu beanspruchen, sollte die Übung höchstens 8-mal wiederholt werden. Dazu gibt es, um den Oberkörper nicht zu vernachlässigen, explosive Liegestütze.


Die Sprünge aus dem Stand zielen auf das Trainieren der Hüftmuskulatur und der Gesäßmuskeln. Sprünge aus dem Laufen heraus dienen dem Training des gesamten Körpers. Die Sprünge von der Bank können als Sprünge aus dem Stand ausgeführt werden oder als Laufsprung ausgeführt werden. Damit erreicht man entweder das Training des unteren Körperbereiches oder des gesamten Körpers, je nach Ausführung.



Die Liegestütze sind, dank ihrer explosiven Durchführung, nur wirklich trainierten Leuten zu empfehlen. Dabei führt man einen klassischen Liegestütz aus. Das Hochdrücken erfolgt explosiv, so dass man sogar vom Boden abhebt. Während man so einen Moment in der Luft ist, spreizt man die Beine und erweitert den Abstand der Hände. So landet man dann und führt den nächsten Liegestütz aus. Wenn man wieder in der Luft ist, schließt man die Beine und verringert den Abstand der Hände. Das ist wahrlich nichts für Anfänger.

#Gesundheit #Training #Fitniss #Sprünge #Plyometrics