Wie du richtig trainierst

Sport ist gut für unsere Gesundheit, Wohlbefinden und Aussehen, naja, manchmal. Oftmals ist der Sport aber auch ein Grund für spätere Leiden. Das geschieht immer dann, wenn der Sport nicht richtig betrieben wird. Gerade Anfänger laufen Gefahr, bei ihrem Training viel falsch zu machen.


Oftmals beginnt das Training, um eine Problemzone zu beseitigen. Alles wird auf diese eine Zone ausgerichtet, zum Beispiel einen flachen Bauch. Das ist aber grundfalsch. Die beanspruchten Muskeln bauen sich nämlich nicht nur auf, sie verkürzen sich auch. Wird für keinen Ausgleich durch andere Trainingseinheiten gesorgt, dann entwickelt sich so ganz schnell eine falsche Körperhaltung.


Viele konzentrieren sich darauf, möglichst viele Gewichte zu bewegen. Stattdessen sollte man sich aber auf die Ausführung der Übung konzentrieren. Das beginnt schon bei der Haltung. Die Schultern sind nur allzu leicht hochgezogen. Ein Hohlkreuz kommt von allein. Die Folgen sind aber eine Minderung des Trainingseffektes und langfristige Schäden. Das trifft vor allem bei einem Hohlkreuz zu.


Viele Anfänger fangen zu schnell an. Das gilt für das Laufen ebenso wie für alle anderen Übungen. Die Wirkung über die Zeit wird entweder falsch eingeschätzt oder das Training soll aus Zeitmangel schnell absolviert werden. Das ist aber grundfalsch. Ein Trainingseffekt baut sich erst nach einer längeren Beanspruchung auf. Der Körper braucht mindestens 20 Minuten, um überhaupt in Fahrt zu kommen. Danach beginnt dann das eigentliche Abnehmen oder der eigentliche Muskelaufbau.


Training schädigt die Muskeln. Das ist auch das Ziel. Danach regenerieren sich die Muskeln und bauen sich auf, um beim nächsten Mal der Beanspruchung besser widerstehen zu können. Daher braucht der Körper eine Ruhepause. Trainiere also nicht zu hart und lege immer zwischen zwei Trainingstagen eine Pause von einem Tag für die Regeneration ein.


Ignoriere nicht deinen Muskelkater. Das ist dein Körper, der dir mitteilt, dass du etwas Ruhe brauchst. Halte dich an die Ruhetage, damit die Regeneration beginnen kann. Warte aber nicht, bis sich der Muskelkater ganz abgebaut hat. Geh einfach weiter nach dem Prinzip vor, ein Tag Training, ein Tag Pause.

#Gesundheit #Fitness #Training #Trainingsfehler

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square